Mitteilungsblatt Mai 2016

Bild: SPD-Logo
 
Foto: spd_logo_jpg-data
 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

An dieser Stelle wollen wir bis September Ihre Wettberger, Mühlenberger und Bor-numer Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlen kurz vorstellen:

 

Bruno Gründler, ein Urgestein der Wettberger SPD, war viele Jahre Beisitzer im Ortsvereinsvorstand und zehn Jahre lang im Bezirksrat. Das Mitglied der Industriegewerkschaft Bergbau - Chemie - Energie ist auch aktives Mitglied des TuS Wettbergen und eifriger Blutspender beim DRK. Seine Schwerpunkte für den Bezirksrat setzt er auf die Themen Verkehrsberuhigung sowie die Förderung von Vereinen und Verbänden.

Uwe Heuer, seit 1972 SPD-Mitglied, war ebenfalls bereits einige Jahre im Bezirksrat Ricklingen. Als Vorsitzender stand er sechs Jahre lang dem TuS Wettbergen vor, ehrenamtlich tätig wurde Heuer auch für „Asphalt“, dem Arbeitslosenprojekt in der Stadt Hannover, und rückblickend ist er besonders stolz auf seine Ausbildungszeit in Ricklingen, die absolvierte er nämlich noch bei den Vereinigten Leichtmetallwerken.

Einkaufsmarkt Bornumer Straße

Der neue, noch umzugestaltende Einkaufsmarkt an der Bornumer Straße, vormals Famila, soll, vermutlich Kaufland, im Spätsommer dieses Jahres eröffnen. Das verlautet aus gut unterrichteten Kreisen der Verwaltungsspitze der Landeshauptstadt Hannover.

 

Zero:e-Park

Aus dem Kreis der Anwohner des Zero:e-Parks sind uns einige „Mängel“ des Wohnquartiers mitgeteilt worden. Dabei geht es um Querungsmöglichkeiten auf der Straße In der Rehre, fehlende Parkmarkierungen und Ausschilderungen im zweiten Bauabschnitt, mangelnder Reinigungs- und Winterdienst sowie um teilweise zu geringem Wasserdruck. Die SPD-Fraktion im Bezirksrat Ricklingen hat sich mit mehreren Anfragen an die Verwaltung der Mängel angenommen. Sobald die Antworten der Stadt vorliegen, werden wir die Anwohner entsprechend informieren.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.