Mitteilungsblatt September 2016

Bild: SPD-Logo
 
Foto: spd_logo_jpg-data
 

Kommunalwahlen am 11. September

Bis zu dieser Ausgabe stellen wir Ihnen Ihre Wettberger, Mühlenberger und Bornumer Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlen kurz vor, abschließend die Spitzenbewerber für Stadt-und Bezirksrat sowie Region.

 
 

Jens Menge, stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, ist seit 2014 im Stadtrat der Landeshauptstadt Hannover und kandidiert jetzt auf Platz 1 der SPD-Liste. Der ledige, promovierte Historiker sitzt im Stadtrat dem Schulausschuss vor und nimmt die Funktion des finanzpolitischen Sprechers der SPD-Fraktion wahr. Natürlich sind dann seine politischen Schwerpunkte auch die Finanz-und Schulpolitik, wie zum Beispiel das 500-Millionen-Investitionsprogramm der Stadt oder der Neubau der IGS Mühlenberg. Aktive Funktionen hat Menge auch in mehreren Vereinen, zum Beispiel im Mühlenberger SV oder in der IG Mühlenberg. Auch die Feuerwehr liegt ihm nahe: passives Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Bornum und den Feuerwehrfreunden Wettbergen.

 
 

Désirée Barnert, Beisitzerin im Vorstand des SPD-Ortsvereins, sitzt seit 2011 im Stadtrat und bewirbt sich auf Platz 2 der SPD-Liste. Die Versicherungskauffrau und verheiratete Mutter von zwei Kindern, ist jugendpolitische Sprecherin der Fraktion und Mitglied der Kommission Kinder-und Jugendhilfe Planung. Als Vorsitzende der Sanierungskommission „Soziale Stadt“ setzt sie sich auch für Mühlenberger Belange ein. So liegen deshalb auch ihre politischen Schwerpunkte in der Jugendpolitik und in lokalen Belangen, wie zum Beispiel der Umsetzung des Integrationsplans vor Ort. Außerdem ist sie Mitglied in der Interessengemeinschaft Mühlenberg und  passiv der Freiwilligen Feuerwehr Bornum.

 
 

Frank Weber, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Wettbergen-Mühlenberg war bereits von 1987 bis 2009 im Bezirksrat und von 1997 bis 2009 auch SPD-Fraktionsvorsitzender. Das Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft und Gymnasiallehrer i. R. bringt vielfältige kommunalpolitische Erfahrungen mit und kandidiert nun erneut für das Gremium auf Platz drei der SPD-Liste. Seine Schwerpunkte liegen, wie schon in den Vorjahren, in den Bereichen Verkehr und Stadtplanung sowie Jugend und Bildung. Weber hat eine Tochter und ist unter anderem Mitglied der Interessengemeinschaft Mühlenberg.

 
 

Felix Klebe, Beisitzer im Vorstand des SPD-Ortsvereins West ist 27 Jahre jung, ledig und als Betriebswirt tätig. Das Mitglied der Gewerkschaft verdi sieht in der Region als Schwerpunkte seiner zukünftigen Arbeit die Themen Verkehr und Beschäftigungssicherung für Jugendliche an. Klebe versteht sich aufgrund seines Alters auch als Ansprechpartner für jüngere Leute und kandidiert auf Platz 2 der SPD-Liste für die Regionsversammlung.

 

Wahlaufruf
Nehmen Sie Ihr demokratisches Recht auf Mitgestaltung der Kommunalpolitik wahr und gehen Sie zur Wahl!
 

Was wird gewählt?
Mit Ihrem Urnengang bestimmen Sie die Zusammensetzung
- des Bezirksrats, zuständig für den Stadtbezirk Ricklingen (Bornum, Mühlenberg, Ricklingen)
- des Stadtrates, zuständig für Angelegenheiten, die die gesamte Stadt betreffen, und
- der Regionsversammlung, zuständig für Aufgaben der gesamten Region Hannover.
Im Wahllokal erhalten Sie also drei Stimmzettel für die Sie jeweils drei Stimmen besitzen: entweder geben Sie alle drei jeweils einer Partei oder einem bestimmten Kandidaten. Sie können die drei Stimmen aber auch auf einzelne Kandidaten verteilen.

Wie funktioniert die Briefwahl?
Falls Sie am 11. September verhindert sind, sollten Sie unbedingt Ihr Recht auf Briefwahl wahrnehmen: Auf der Benachrichtigungskarte, die Sie schon erhalten haben, können Sie auf der Rückseite die Unterlagen zur Briefwahl anfordern, diese werden Ihnen dann zugeschickt. Nähere Informationen dazu und über die einzuhaltenden Termine finden Sie auch unter www.hannover.de


Ehemals Famila, „Club 77“, E-Autos und Friedensstein
Der SPD-Ortsverein möchte gerne mehr wissen über die für den Spätsommer angekündigte Neueinrichtung eines Nahversorgers in Bornum, über den 24 Stunden lang geöffneten Bistro „Club 77“ in der Leuschnerstraße und über die Einrichtung einer E-Auto-Station am Zero:e-Park. Der Friedensstein ist vor der IGS Mühlenberg wieder aufgestellt, noch verdeckt durch den Bauzaun. Mehr zu diesen Themen in der nächsten Ausgabe.
Mit freundlichen Grüßen
Frank Weber, Vorsitzender

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.