Presseinformation

 

SPD-Wettbergen-Mühlenberg

Neuwahl des Vorstandes

Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Wettbergen-Mühlenberg bleibt Frank Weber. Das hat jetzt die Mitgliederversammlung entschieden. Auch die bisherigen Stellvertretender, Friederike Masanke, Jens Menge und Karl Masanke bleiben im Amt. Menge übernimmt zugleich die Funktion des Finanzverantwortlichen. Der langjährige „Kassenwart“, Hans-Dieter Onnen, trat nicht mehr an, ist aber als gewählter Beisitzer weiterhin im Vorstand aktiv. Als Beisitzer neu hinzu bestimmt wurde Andreas Pauer. Wie bisher sind die weiteren Beisitzer Karin Bock, Brigitte Hurtzig, Felix Helms und René Trapp.

„Hannover  ist wieder eine SPD-Hochburg“, mit diesen Worten kommentierte Stefan Politze, alter und neuer SPD-Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Hannover-Ricklingen, das Ergebnis der Landtagswahlen während der Versammlung. Bei den Direktwahlstimmen konnte Politze im eigenen Wahlkreis sogar 42,8 Prozent einfahren, während sein CDU-Gegenkandidat lediglich 28,8 Prozent erreichte. Auch die Zweitstimmenergebnisse in Mühlenberg mit 43 Prozent, in Wettbergen mit 40,8 Prozent und in Bornum mit 36,8 Prozent seien ein sehr gutes Ergebnis für die SPD.

 

Die Mitgliederversammlung fand am 16.10.17 im Stadteilzentrum Weiße Rose statt.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.