Zum Inhalt springen

26. April 2021: Mitteilungsblätter Mai 2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

SPD stellt Rats- und Bezirksratsliste auf
Die SPD-Ortsvereine Wettbergen-Mühlenberg und Ricklingen haben ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 12. September 2021 aufgestellt.
Auf Position 1 der Ratsliste steht der amtierende Ratsherr Jens Menge aus Bornum. Menge gehört dem Rat der Landeshauptstadt Hannover seit 2014 an und ist derzeit stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Sprecher der SPD für die Bereiche Finanzen, öffentliche Ordnung und Feuerwehr. Auf Platz 2 folgt Tanja Bankowsky aus Oberricklingen. Beide erhielten ein einstimmiges Votum der Mitglieder.
Die Bezirksratsliste führt erneut unser langjähriger Bezirksbürgermeister Andreas Markurth aus Oberricklingen an. Aus dem Bereich unserer Stadtteile kandidieren

Brigitte Hurtzig (Mühlenberg), Nils Hindersmann (Wettbergen), Delaine Pastor Kühn (Wettbergen), Friederike Masanke (Wettbergen), Jens Menge (Bornum), Robert Kühn (Wettbergen), Dietrich Trentepohl (Wettbergen), Brigitte Kumkar (Mühlenberg), Hans-Dieter Onnen (Wettbergen) und Winfried Baßmann (Wettbergen). Die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten werden wir Ihnen an dieser Stelle in den nächsten Monaten näher vorstellen.

„Damit haben wir eine richtig gute Mischung aus erfahrenen und neuen Kandidierenden, Frauen und Männern und vor allem Menschen, die hervorragend in unterschiedlichen Bereichen, wie Kirche, Sport, Schule und Vereinsleben, in unseren drei Stadtteilen vernetzt sind“, freut sich der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Winfried Baßmann.

Neben den Kandidatenlisten sprachen sich die Mitglieder beider Ortsvereine auch einstimmig dafür aus, zum 01. Juni 2021 einen gemeinsamen SPD-Ortsverein Hannover-Südwest zu bilden, der dann den gesamten Stadtbezirk umfassen wird.

SPD greift LKW-Parken in Wohnstraßen auf

Parkende LKW in reinen Wohnstraßen sind ein ständiges Ärgernis. Wir sind der Meinung, dass die Anzahl in etlichen Bereichen Wettbergens, Mühlenbergs und Bornums in letzter Zeit sogar noch zugenommen hat. „Wir wollen, dass die Stadtverwaltung sich dieses Themas stärker annimmt und konkrete Lösungsvorschläge macht“, fordert Winfried Baßmann, SPD-Ortsvereinsvorsitzender Wettbergen-Mühlenberg. Eine Lösung wären beispielsweise alternative Stellplätze in unproblematischen Bereichen. Die SPD-Bezirksratsfraktion Ricklingen wird das Anliegen in geeigneter Form aufgreifen.

Regionspräsidentenkandidat Steffen Krach (SPD) nimmt Corona-Spätfolgen in den Blick

Die langfristigen Auswirkungen der Corona-Pandemie kommen in der aktuellen Debatte häufig zu kurz. Deshalb fordert Steffen Krach, SPD-Kandidat für das Amt des Regionspräsidenten, diese stärker in den Fokus zu nehmen. Konkret hat Krach die bundesweit einmalige Idee der Einrichtung eines Corona-Spätfolgenzentrums für die Region Hannover entwickelt. Als derzeitiger Wissenschaftsstaatssekretär in Berlin weiß er, wie wichtig dieses Thema ist. „Die Region Hannover ist mit dem regionseigenen Klinikum besonders geeignet, die Spätfolgen nach einer überstandenen Corona-Erkrankung in den Blick zu nehmen und diese durch die Medizinische Hochschule auch wissenschaftlich auswerten zu lassen“, so Krach.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Winfried Baßmann, Ortsvereinsvorsitzender

Vorherige Meldung: Mitteilungsblätter April 2021

Alle Meldungen